Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung Download

Vor dem Hintergrund der neuen EU-Datenschutzverordnung (EU-DSGVO / GDPR), die am 25.05.2018 in Kraft tritt, und im Hinblick auf die Revision des Schweizer Datenschutzrechts (SR 235.1, DSG) wurde diese Datenschutzerklärung verfasst.
Diese Datenschutzerklärung gilt für alle Bereiche der CONICA AG, Industriestrasse 26, 8207 Schaffhausen / Schweiz.
Die Datenschutzerklärung wird, soweit erforderlich, aktualisiert und auf unserer Homepage (www.conica.com) veröffentlicht.

Policy / Grundsätze

Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb verarbeiten wir die personenbezogenen Daten unserer Mitarbeitenden, Interessenten (z.B. Webseitenbesucher), Lieferanten, Kunden sowie Geschäftspartnern in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit.

 

1. Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten im Sinne des Bundesgesetzes für Datenschutz der Schweiz sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

CONICA AG
Industriestrasse 26
8207 Schaffhausen
Schweiz
Tel.: +41 (0) 52 644 36 00

In der EU vertreten durch:

CONICA Ltd.
Jessop Way
Newark
Nottinghamshire NG24 2ER
United Kingdom
Tel.: +44 (0) 1636 642 461

Bei Fragen oder Anregungen zum Datenschutz kontaktieren Sie bitte den Unternehmensverantwortlichen per E-Mail.
E-Mail: gdpr@conica.com

 

2. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten (Welche Quellen und Daten nutzen wir)

Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn Sie uns diese von sich aus zur Verfügung stellen, z.B. im Rahmen einer Registrierung durch das Ausfüllen eines Formulars oder durch das Versenden von E-Mails, im Rahmen der Bestellung von Produkten oder Dienstleistungen, Anfragen oder Anforderung von Material zur Verfügung, im Rahmen der Anbahnungsphase von bzw. während Geschäftsbeziehungen / in Vertragsverhältnissen.

Relevante personenbezogene Daten im Interessentenprozess bei der Stammdateneröffnung können sein, z.B.:

Name, Adresse, Kontaktdaten (Telefon, E-Mail-Adresse)

Bei Abschluss oder Nutzung von Produkten / Dienstleistungen / Verträgen können zusätzlich weitere personenbezogene Daten der Mitarbeitenden, Lieferanten, Kunden und Geschäftspartner erhoben, verarbeitet und gespeichert werden, z.B. Bankverbindung, Abrechnungsdaten, steuerrechtliche Informationen / Daten, Bewilligungen, Identifizierungsdaten (z.B. Steuer-ID, Versicherungs-ID, Ausweis, Unterschriftsprobe).
Zudem werden personenbezogene Daten verarbeitet, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Grundbücher, Handels- / Vereinsregister, Presse, Medien, Internet) zulässigerweise gewonnen haben und verarbeiten dürfen.

 

3. Wofür verarbeiten wir personenbezogene Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen:

3.1. Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten
Die personenbezogenen Daten werden zur Durchführung von vorvertraglichen Massnahmen, zur Leistungserbringung und zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten inklusiv deren Abrechnung verwendet.

3.2. Im Rahmen der Interessenabwägung
Soweit erforderlich, verarbeiten wir Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrags hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten. Beispiele:

  • Konsultation von und Datenaustausch mit Auskunftsdateien zur Ermittlung von Bonitäts- und Ausfallrisiken
  • Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse und zu direkter Kundenansprache
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs unseres Unternehmens
  • Verhinderung von Straftaten
  • Massnahmen zur Sicherstellung des Hausrechts und zur Wahrung des Hausrechts (z.B. Videoüberwachungen)
  • Massnahmen zur Gebäude- und Anlagensicherheit (z.B. Zutrittskontrollen)
  • Massnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Produkten und Dienstleistungen

3.3. Aufgrund Ihrer Einwilligung
Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmässigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben.
Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, wobei der Widerruf erst für die Zukunft wirkt.

3.4. Aufgrund gesetzlicher Vorgaben oder im öffentlichen Interessen
Zudem unterliegt unser Unternehmen diversen rechtlichen Verpflichtungen und gesetzlichen Anforderungen (z.B. Arbeitsgesetze, Steuergesetze, Versicherungsgesetze), so dass zu den Zwecken der Verarbeitung u.a. die Erfüllung (steuer-)rechtlicher Kontroll- und Meldepflichten gehören.

 

4. Wer bekommt meine Daten (Nutzung / Weitergabe)

Auf die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten erhalten nur Stellen Zugriff, die diese für die Bearbeitung Ihres Anliegens sowie zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten brauchen. Die Weitergabe bzw. Übermittlung an Dritte (unter Umständen auch in Drittstaaten) erfolgt nur, wenn

  • dies zum Zwecke der Vertragserfüllung (z.B. Versendung / Anlieferung von Produkten) erforderlich ist
  • dies zum Zweck der Abrechnung erforderlich ist
  • Sie zugestimmt haben
  • gesetzliche Bestimmungen dies gebieten

Unter diesen Voraussetzungen können solche Empfänger sein:

  • von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (z.B. im Bereich IT-Dienstleistungen, Logistik, Zahlungsverkehr), welche die Daten weisungsgebunden für uns bearbeiten.
  • öffentliche Stellen und Institutionen (z.B. Finanzbehörden, Rentenversicherungen)
  • Im Übrigen geben wir ohne Ihre Veranlassung personenbezogene Daten weder an Dritte weiter noch verkaufen wir Daten.

Wir behalten uns allerdings vor, Informationen offenzulegen, wenn wir gesetzlich hierzu verpflichtet sind oder die Herausgabe von rechtmässig handelnden Behörden oder Strafverfolgungsorganen von uns verlangt wird.

 

5. Wie lange werden meine Daten gespeichert

Soweit erforderlich werden personenbezogenen Daten so lange verarbeitet und gespeichert, wie es für die Anbahnung sowie die Erfüllung vertraglicher und gesetzlicher Pflichten erforderlich ist.
Zudem unterliegen wir als Unternehmen verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (z.B. Steuerrecht, Handelsrecht) sowie gesetzlichen Verjährungsfristen.

 

6. Datenschutzrechte

Jede betroffene Person hat in Übereinstimmung mit den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte in Bezug auf personenbezogene Daten:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Sperrung)
  • Widerruf
  • Beschwerderecht

Eine Einwilligung für die Verarbeitung personenbezogener Daten kann jederzeit widerrufen werden. Dieser Widerruf gilt für die Zukunft und nicht für die Vergangenheit, so dass Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, nicht davon betroffen sind.
Anfragen sind schriftlich zunächst an den Unternehmensverantwortlichen (E-Mailadresse siehe oben) zu stellen.
Die Anfragen werden gemäss den gesetzlichen Vorgaben bearbeitet. Eine Löschung kann dann nicht erfolgen, wenn wir zur Aufbewahrung der personenbezogenen Daten gesetzlich verpflichtet sind.

 

7. Pflicht zur Bereitstellung von Daten

Im Rahmen Ihrer Anfrage bzw. Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und die Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind.
Ohne diese Daten werden wir in der Regel den Abschluss eines Vertrages oder die Ausführung eines Auftrages ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und gegebenenfalls beenden müssen.

 

8. Datensicherheit

Es wurden technische und organisatorische Massnahmen getroffen, um personenbezogenen Daten vor Verlust, Veränderung oder Fremdzugriff zu schützen. Diese Sicherheitsmassnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend von uns verbessert.

 

9. Automatische Erfassung von Daten (Cookies)

Auf unseren Webseiten setzen wir Cookies ein, um besser zu verstehen, wie die Webseiten genutzt werden und um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern sowie benutzerindividuelle Einstellungen zu ermitteln.
Sämtliche Funktionen der Webseiten sind auch ohne Cookies einsetzbar, einige benutzerdefinierte Eigenschaften und Einstellungen sind dann allerdings nicht verfügbar.

 

Stand: Mai 2018 / Rev. 02