Schulsportanlagen der Extraklasse

Die Internationale Schule Debrecen in Ungarn grenzt direkt an ein Naturschutzgebiet. Bei der Installation der Sportbeläge im Außenbereich stand deshalb nicht nur die Qualität im Fokus; der Naturschutz stellte Planer und Installateure vor überraschende Aufgaben – ein Fall für CONICA.

Debrecen, die zweitgrößte Stadt Ungarns, ist seit September 2019 Standort der ISD (Internationale Schule Debrecen). Diese englischsprachige Einrichtung betreut derzeit 500 Schüler vom Kindergartenalter bis hin zum Abitur nach internationalen Standards. Entsprechend weitläufig ist die Anlage: Auf einer fünf Hektar großen Fläche entstand nach den Plänen des Budapester BORD Architectural Studio ein aufsehenerregendes, halbkreisförmiges Gebäude mit 7200 m2 Grundfläche und verschiedenen Außenanlagen. Das Architekturbüro existiert erst seit 2006, hat aber bereits für eine Reihe von Projekten Auszeichnungen erhalten. Auch die ISD wurde mit dem «Golden A‘ Design Award» in der Kategorie «Architecture, Building and Structure Design» ausgezeichnet.

Das Gelände grenzt unmittelbar an das Naturschutzgebiet Nagyerdő („Der große Wald“). Großzügige Sportanlagen prägen die Freiflächen. Besonders das Mehrzweckspielfeld fällt ins Auge. Es befindet sich auf der Dachfläche einer vorgelagerten Säulenhalle und ist über Brückenkonstruktionen mit dem ersten Stock des Hauptgebäudes verbunden.

Für jeden Sport der richtige Untergrund

Bei einem derartig ambitionierten Bau soll natürlich die gesamte Infrastruktur höchsten Ansprüchen genügen. Zugleich mussten wegen der Lage am Naturschutzgebiet sowohl während des Baus als auch für die fertige Anlage sehr strenge Umweltschutzvorschriften eingehalten werden. Dementsprechend kamen auch für die Sportplätze nur erstklassige Materialien infrage. Die Anforderungen an die Beläge waren vielfältig: dauerhaft elastisch, gelenkschonend, rutschhemmend, mechanisch belastbar und UV-beständig, um nur die wichtigsten zu nennen. Die Entscheidungsträger beschlossen deshalb, die Sportbeläge ausschließlich von CONICA zu beziehen. Mit der Planung wurde das Unternehmen Erdei Sporttechnologia aus Debrecen beauftragt. Die Installation der Beläge übernahm die Firma Global Sport Kft, ebenfalls aus Debrecen. Für die Ausführung stand nur ein knapp bemessenes Zeitfenster zur Verfügung, in dem zahlreiche Subunternehmen koordiniert werden mussten. Dank der guten Zusammenarbeit zwischen allen Gewerken und den hochwertigen Materialien gelang das ambitionierte Vorhaben, trotz einiger geplanter und auch überraschenden Hürden.

Beläge für Bänke und Vögel mit Vorlieben

Bei so einem ambitionierten Projekt gibt es natürlich immer besondere Herausforderungen. Eine war, dass zwanzig Betonbänke einen Belag aus CONIPUR 2S erhalten sollten, und zwar nicht nur an den horizontalen Oberseiten, sondern auch an den Seitenwänden, die eine Neigung von 75% aufweisen! Mit der richtigen Mischung ließ sich jedoch auch dies realisieren.

Für einige Überraschungen sorgte dann noch das 630 m2 große Mehrzweckspielfeld, das wie erwähnt auf einem Dach installiert wurde. Der Untergrund besteht aus einer Betondecke und einer Thermo- und Wasserisolierung mit Kies. Darauf wurde zunächst eine Elastikschicht mit einer speziellen Kunststoffgitterverstärkung aufgebracht. Als Oberbelag diente zunächst eine 10 mm starke Schicht aus CONIPUR EPDM. Diese erfreute sich bei den Vögeln des Naturschutzgebietes einer unerwartet großen Beliebtheit. Die Tiere begannen den Belag zu beschädigen – vielleicht weil sie ihn selbst als Baumaterial nutzen wollten? Die Gründe sind nicht bekannt. Aber Abhilfe war dringend geboten. Als passende Lösung erwies sich eine Porenverschlussbeschichtung und darauf eine zweilagige Spritzbeschichtung. Diese Kombination war für die Vögel unattraktiv.

Vom Kinderspiel zum Leistungssport

Die weiteren Anlagen wurden von den Vögeln verschont, waren aber nicht weniger anspruchsvoll. Da sind zum einen 600 m2 Spielplatzbeläge, für die verschiedene HIC-Werte (Head Injury Criterion / Kopf-Verletzungs-Faktor) vorgeschrieben wurden. Diese Mess- und Rechenwerte werden vor allem in der Automobilindustrie verwendet, um die Insassensicherheit verschiedener Fahrzeugmodelle zu vergleichen. Hier dienen sie als Kriterium für die Dämpfungseigenschaften bei Stürzen. Last but not least gibt es natürlich auch noch eine ausgewachsene Laufbahn. Die 2000 m2 große Fläche ist mit CONIPUR SP ausgerüstet, einem Material, das sogar nach dem World Athletics-Standard zertifizierbar ist.

Man könnte sagen, dass sich in den verschiedenen CONICA-Belägen die gesamte schulische «Laufbahn» der Schüler widerspiegelt: von den ersten Kinderspielen auf einem schützenden Spielplatzbelag bis zu den sportlichen Höchstleistungen junger Männer und Frauen, die kurz davor sind, ins Studiums- und Berufsleben zu starten.

Comments(0)

Leave a Comment