Das grünste Stadion der Welt

Das Estadio Vallehermoso im Herzen Madrids ist das grünste Stadion der Welt. Neben dem grünen Rasen und dem grünen Vereinsgebäude hat die Conica AG nun außerdem eine hellgrüne Laufbahn installiert.

Wer an weltberühmte Stadien denkt, dem fällt schnell das Maracana in Rio de Janeiro oder das Estadio Santiago Bernabéu in Madrid ein. Die Hauptstadt Spaniens hat nun eine weitere Attraktion: Das Estadio Vallehermoso, das zurecht als das grünste Stadion der Welt bezeichnet werden darf. Denn nicht nur der Rasen ist grün, sondern auch die Laufbahn und das Stadiongebäude gefallen durch unterschiedliche frische Grüntöne. Das Stadion gänzlich grün zu designen, geht auf das Architekturbüro Estudio Cano Lasso Arquitectos zurück.

Das Estadio Vallehermoso hat eine Kapazität von 10.000 Plätzen.<br />Bild: Estadio Vallerhermoso, Estudio Cano LassoDas Estadio Vallehermoso hat eine Kapazität von 10.000 Plätzen.
Bild: Estadio Vallerhermoso, Estudio Cano Lasso

Das gerade wieder neu eröffnete Estadio Vallehermoso (zu Deutsch: Stadion herrliches Tal) ist ein Leichtathletikstadion im Herzen von Madrid mit einem Fassungsvermögen von 10.000 Zuschauern. In den 1970er Jahren diente es neben der Leichtathletik auch dem Fußballclub Rayo Vallecano als Austragungsort seiner Heimspiele. Im Jahr 2008 wurde es abgerissen und es dauerte aufgrund von Wirtschafts- und Finanzkrisen bis 2017, bis der 14,5 Mio. Euro teure Wiederaufbau tatsächlich in Angriff genommen wurde. Im Sommer 2019 konnte der Bau abgeschlossen werden, sodass dort nach 12 Jahren erstmals wieder eine Leichtathletik-Veranstaltung stattfand.

Brillantes Finish

Die Laufbahn, die Funktionsgebäude und der Rasen sind in verschiedenen Grüntönen gehalten.<br />Bild: Estadio Vallehermoso, Estudio Cano Lasso

Die Laufbahn, die Funktionsgebäude und der Rasen sind in verschiedenen Grüntönen gehalten.
Bild: Estadio Vallehermoso, Estudio Cano Lasso

Die Laufbahn besteht aus zwei gegossenen Basisschichten mit hochreinen, selbstnivellierenden Polyurethanharzen mit geschäumtem EPDM (Ethylen-Propylen-Dien-Monomer-Granulat), das die höchste Sportfunktionalität sicherstellt. Die Verschleißschicht besteht aus technisch anspruchsvollen Polyurethanharzen und Granulaten. Als Finish wurde die alipathische Versiegelung in drei Schichten aufgebaut, um höchste UV- und Wetterbeständigkeit wie auch geringste Verschmutzung und Reinigungsaufwand zu gewährleisten.Die Conipur M (oder Full Pur)-Laufbahn in Vallehermoso wurde vor Ort vom IAAF auf Class 1 zertifiziert. Zudem erfüllt sie alle Anforderungen der europäischen Norm EN 14877, der deutschen Norm DIN V 18035-6 und der amerikanischen Norm ASTM F2157-02.

Der Farbtraum in Grün des Estadio Vallehermoso wurde schließlich noch durch die Farbgebung des Stadiongebäudes auf die Spitze getrieben, das mit drei unterschiedlichen Grüntönen ein zusätzliches erfrischendes Ensemble-Element bildet. Dadurch spielt das Architekturbüro am Ende mit fünf verschiedenen Grüntönen: Rasen, Laufbahn und drei Gebäude. Grüner geht es nicht.

Grün ist nur eine Möglichkeit

Die Laufbahn besteht aus Polyurethanharzen und geschäumtem EPDM.<br />Bild: Estadio Vallehermoso, Estudio Cano Lasso

Die Laufbahn besteht aus Polyurethanharzen und geschäumtem EPDM.
Bild: Estadio Vallehermoso, Estudio Cano Lasso

Die Technologie hinter der Laufbahn stammt von der Schweizer Firma Conica mit Sitz in Schaffhausen, einer der weltweiten Marktführer und Innovationstreiber der Branche. Conica entwickelt seit 40 Jahren Laufbahnen und innovative Flooring Solutions auf Basis von Polyurethan und Epoxydharzen. Letztlich ermöglicht das angewandte Verfahren auch Laufbahnen in allen möglichen Farben. (Stadionwelt, 15.10.2019)

Comments(0)

Leave a Comment