CONICA Healthcare: innovative Bodenbeläge für das Gesundheitswesen

Keine Lizenz zum Töten

Zum Gesundheitswesen gehören die unterschiedlichsten Einrichtungen, wie Operationsäle, Krankenzimmer, Arztpraxen, Labore oder Reha- und Pflegeeinrichtungen. CONICA bietet für jede Anwendung den passenden Bodenbelag. Um diesen anspruchsvollen Markt zukünftig noch besser zu bedienen, bündelt der Schweizer Spezialist seine Lösungen unter dem Begriff CONICA Healthcare. Welche Anforderungen im Gesundheitsbereich auftreten und wie sie sich bewältigen lassen, schildert der CONICA Healthcare Blog.

Bakteriostatische Böden: Keine Lizenz zum Töten

Die Keimbelastung niedrig zu halten ist überall dort besonders wichtig, wo sich kranke oder besonders anfällige Menschen aufhalten: Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen gehören genauso dazu wie Arztpraxen. Keine einfache Aufgabe, wenn sich etwa zu Erkältungszeiten besonders viele Patienten in den Wartezimmern drängen. Natürlich machen die Erreger auch vor dem Reinigungspersonal nicht halt, so dass die Putzintervalle ausgerechnet dann nur schwer einzuhalten sind, wenn sie besonders wichtig wären.

Auf den ersten Blick erscheint es deshalb naheliegend, Oberflächen in solchen Bereichen keimtötend auszurüsten, wie dies bei einigen medizinische Gerätschaften praktiziert wird. Mittelfristig kann eine übertriebene Anwendung von Bakteriziden jedoch katastrophale Auswirkungen haben: Bakterien sind wandlungsfähig. Einige Mutationen überleben und können sich dann umso besser ausbreiten. Die bakterizide Oberfläche kann so zur Kinderstube von Superkeimen werden. Deshalb verbietet die Biozid-Verordnung auch antibakterielle Bodenbeläge. CONICA bietet hierfür eine interessante Alternative: eine bakteriostatische Beschichtung, die Keime nicht abtötet, aber deren Wachstum hemmt oder sogar ganz verhindert. So können sich keine Mutationen bilden, aber die Keimbelastung bleibt trotzdem sehr gering. Es gibt keine zusätzliche Verschleppung zwischen den Reinigungsintervallen. So unterstützt der Belag ohne jedes weitere Zutun die Hygienemaßnahmen im Gesundheitswesen, auch und gerade unter erschwerten Bedingungen.

Comments(0)

Leave a Comment