Einfluss des Coronavirus auf die Lieferkette – unsere Vorsorgemaßnahmen

Die Auswirkungen des Coronavirus („COVID-19“) sind auch beim Warenaustausch und vor allem der internationalen Handelsschifffahrt immer stärker spürbar. Als Ihr verlässlicher Partner, möchten wir Sie über die aktuellen und künftig zu erwartenden Auswirkungen auf den Warenverkehr informieren, damit wir gemeinsam Ihre Versorgung bestmöglich planen und absichern können.

Die gute Nachricht vorab: Unsere Rohstoffversorgung haben wir global flächendeckend abgesichert, sodass wir aktuell keine Engpässe bei unserer Materialverfügbarkeit erwarten. Wir rechnen aber damit, dass sich in den kommenden Wochen der Schiffsraum und das verfügbare Leerequipment für Exporte von Europa nach Asien deutlich verknappen wird. Wir bitten Sie, dies bei der Planung Ihrer Versorgung und Transporte zu berücksichtigen. Bitte platzieren Sie Ihre Bestellungen frühzeitig, um uns eine möglichst reibungslose Abwicklung Ihres Auftrags zu ermöglichen.

Mittelfristig könne wir leider auch Lieferverzögerungen im europäischen Straßen- und Schienenverkehr nicht ausschließen. Wir haben aber bereits unser BCM (Business Contiunuity Management) aktiviert und Pläne für verschiedene Eskalationsstufen entwickelt, um unsere Lieferfähigkeit auch unter widrigen Bedingungen zu gewährleisten.

Sollten diese Informationen für weitere Personen in Ihrem Unternehmen interessant sein, bedanken wir uns für die Weiterleitung. Für Fragen stehen Ihnen Ihre bekannten Ansprechpartner gerne jederzeit zur Verfügung.

CONICA AG
Industriestrasse 26,
8207 Schaffhausen
Switzerland
Tel +41 (0) 52 644 36 00
Fax +41 (0) 52 644 36 99
info@conica.com
www.conica.com

Comments(0)

Leave a Comment